Gefahrstoffbearbeitung

Gefahrstoffe und Gefahrstoffbewertung

Nach § 6 Abs. 12 Gefahrstoffverordnung – GefStoffV – hat der Arbeitgeber ein Verzeichnis der im Betrieb verwendeten Gefahrstoffe zu führen, d.h. im ersten Schritt muss jeder Gefahrstoff, mit dem Tätigkeiten im Betrieb unabhängig von seiner Menge und der Zeitdauer, die er sich im Betrieb befindet, in das Gefahrstoffverzeichnis aufgenommen werden, um seiner Pflicht zur Gefährdungsbeurteilung nachzukommen.

Die Gefährdungsbeurteilung ist nach § 6 Abs. 8 GefStoffV unabhängig von der Zahl der Beschäftigten erstmals vor Aufnahme der Tätigkeiten zu dokumentieren.

Die Erstellung eines Gefahrstoffkatasters und insbesondere die Bewertung der Gefahrstoffe müssen entsprechend den Vorgaben der Gefahrstoffverordnung durch eine hierzu befähigte Person erfolgen.

Wir:

  • Erstellen Gefahrstoffkataster
  • Bewerten die Gefahrstoffe entsprechend den gesetzlichen Anforderungen (Gefährdungsbeurteilungen)
  • Arbeiten geeignete Maßnahmen aus
  • Erstellen unternehmensspezifische Betriebsanweisungen entsprechend den gesetzlichen Anforderungen

… erstellen Ihnen gerne ein Angebot. Kontaktieren Sie uns!